Diary

Mein Leben ist zu geil für dich!

Wie oft habe ich schon Mails erhalten „ob ich denn noch aktiv sei“ weil ich ja gar nicht mehr hier schreibe BLA BLA BLA!!! Was geht euch Maden das eigentlich an??? Mein Leben ist viel zu geil für euch!! *hahaha*

Und mal ehrlich, ich bin echt zu faul. Ich habe keine Lust ständig hier zu schreiben, was ich so erlebe, nur um euch Sabbermäulern noch mehr Honig um die Fresse zu schmieren! Wenn ich nicht mehr aktiv wäre dann wäre meine Webseite gelöscht. Ich bin doch keine Leiche des Webs!

Aber so scheint das heut zu tage normal zu sein. Facebook und Co. sind der Trend schlechthin, was geilt ihr euch eigentlich alle an diesem Bullshit auf??? Das ist was für Leute, die keinen Job oder zu viel Zeit haben!

Es ist auch absolut herrlich wie viele Hater ich habe und was solche dann noch für einen Mist verzapfen, auch Langeweile und ganz viel Neid dabei! Stellt euch doch einfach hinten in die Schlange beim Arbeitslosenamt!

Noch herrlicher ist es wie ich nicht nur von Sklaven sondern von irgendwelchen Portalen umgarnt werde, ich könne ja einen Store errichten und würde dort richtig cashen, weil ich einfach so geil bin! Exakt, ich bin so geil, weil ich auf sowas scheisse!! Richtig gelesen ich scheisse auf diese ganzen Portale wo alle Ladies in einen Topf geschmissen werden um jämmerlichen Sklaven noch mehr auf dem silbernen Tablett zu liefern nur, damit sie ihren noch erbärmlicheren Schwanz abwedeln können! Ich bin doch keine Wichsvorlage! Und schon gar nicht für Arme!!!!

Warum lebe ich wohl so zurückgezogen? Mein Leben ist zu geil, ICH bin einfach zu geil und ich bekomme täglich neue Bewerbungen. Kann mir also mal jemand erklären warum ich mir irgendwelchen Aufwand machen soll????? Das habe ich gar nicht nötig! Sklaven haben für mich zu schuften, sich für mich den Arsch auf zu reissen und mich zu verwöhnen! DU dackelst mir hinterher wie ein reudiger Köter, wenn du was von mir willst und wenn es auch nur ein Hauch meiner Aufmerksamkeit ist! Es ist mir ganz egal, wie du dabei mit deinem dämlichen Schwanz wedelst, du kriechst solange wie ich es will und du zahlst bis deine Konten glühen denn erst dann bin ich glücklich!!!

Jeder weiss von Beginn an worauf er sich bei mir einlässt. Ich rede nicht drum herum, ich sage was ich denke! So kann jeder seine Entscheidung treffen ob er mir dienen und für meinen Luxus sorgen will oder eben nicht und es ist ganz egal ob ich meinen Blog führe oder nicht. Nur wer eine Bewerbung und einen Tribut schickt darf meine Aufmerksamkeit genießen, alle Dummschwätzer können von dannen ziehen!!!

Ein wahres Stück Scheiße

Seht ihn euch an und lacht! Lacht so laut, dass es alle hören können, denn dieser Abschaum verdient es einfach nicht anders.

HÄSSLICH
FETT
JUNGFRAU
NERVENSÄGE
HURENSOHN
KRÜPPELSCHWANZ + BITCHTITS
= ein geborenes Opfer, einfach ein wahres Stück Scheiße!

SchwabbelbauchJungfrau


Und dieser kleine Abschaum winselt immer wieder um Aufmerksamkeit und besitzt dazu noch die Frechheit eine Lady wie mich warten zu lassen. Lächerlich! Kein Wunder, dass er noch Jungfrau ist oder sollte ich besser SIE sagen? Mit den Titten sollte ES wohl eher ein Mädchen werden. Mädchen ist aber auch immer noch eine viel zu nette Bezeichnung für diesen kleinen Pisser! Hässliche fette Hure trifft es schon besser!

Dieses widerliche Etwas hat mich doch tatsächlich darum gebeten, ihm beim Abnehmen zu helfen! Offensichtlich sehe ich so sozial und nett aus, doch das hat dieser kleine Abschaum gleich zu spüren bekommen, denn ich helfe ihm nun beim Gegenteil. ES wird noch fetter. Ich wollte ihn eigentlich bis 150kg fett mästen, doch bereits da fing das hässliche Schwabbelvieh schon an zu heulen, also habe ich das Ganze noch mehr erhöht auf 200kg, denn wer mich nervt, muss fühlen! Doch das Stück Scheiße nervt mich weiter und bettelt um Gnade.

Hier hast du meine Entscheidung, du kleine Jungfrau! Etwas Gnade, aber mehr auch nicht. Ich mäste dich bis 175 kg hoch! Und du wirst richtig fett, damit dich erst recht niemand mehr ansieht und alle nur noch über dich tuscheln, wie fett und hässlich du doch bist. Das hast du davon, wenn du Göttinnen wie mir auf die Nerven gehst und dazu noch warten lässt. Und keusch bleibt dein Krüppelschwanz demnächst auch noch, denn ich habe das Gefühl, dass du auch noch zu viel wichst und das ohne irgendeine Erlaubnis!

Ich küre dich am besten gleich zur hässlichsten männlichen Hure, die Missgeburt einer Hure (der Apfel fällt schließlich nicht weit vom Stamm) und zur Jungfrau für immer, die dazu noch keusch bleiben muss. Dein Leben in meinen Händen. Tanz, Püppchen. *hahaha*

Köstlich, was manche Sklaven so bieten

Am Freitag erhielt ich eine köstliche E-Mail:

sehr geehrte lady!

bevor ich ein ausführliches bewerbungsschreiben schicke, bitte ich sie mir in soweit auskunft zu erteilen ob ich bei ihnen an der richtigen adresse bin oder nicht! ich suche eine camherrin gegen geld für regelmäßige camsessions! wenn sie mich als camsklaven wollen, so teilen sie mir bitte mit über welchen messenger sie erziehen! ich habe skype, msn und yahoo!

für ihre großzügige mühe danke ich ihnen sehr!

in demut ihre dumme sklavensau

Absolut unpersönlich! Absolut frech, denn ich bin eine Geldlady und keine Nutte! Fraglich außerdem, wie der Idiot darauf kommt, dass er überhaupt nach Bewerbung aufgenommen wird? Es klingt fast so, als sei eine Bewerbung nur eine Formalität!

Immerhin weiß er, dass er eine dumme Sklavensau ist und mit solchen Ideen wird er auch immer eine bleiben. Dumm gelaufen für dich, Loser! Aber ich wette aufgrund dieser unpersönlichen Anrede hast du sicherlich noch genügend weitere Damen mit selben Text kontaktiert. Da lässt sich doch sicher die ein oder andere Möchtegern-Lady finden. *hahaha* Gleich und gleich gesellt sich bekanntlich gern.

Ein herrlicher Geburtstag

Herrlich – Euch kleinen Kriechern braucht man meinen Geburtstag gar nicht unter die Nase reiben. Wie es scheint, haben meine Subbies diesen Tag sehr lange herbeigesehnt und konnten es kaum erwarten, dass es endlich soweit ist!

Ich habe angemessen gefeiert und entspanne mich heute ausgiebig! Nach Ostern empfand ich meinen Geburtstag als Krönung. Ich hätte absolut nicht gedacht, dass meine kleinen verkorksten Subbies im Stande sind, mir meinen Geburtstag derart zu versüßen. Geschenke, wunderschöne Blumen und Gutscheine waren nur ein Teil dieser Besonderheiten. Man glaubt es kaum, dass mir manch einer sein Herz ausgeschüttet hat und einige zu der Einsicht kamen, dass ich der einzige Sinn in ihrem verkommenen Leben bin. Ich genieße es in vollen Zügen, wenn ein Sub seine vollkommene Unterwerfung akzeptiert und sich nur noch fallen lässt.

Subbies, das habt ihr gut gemacht! Ausnahmsweise! Dieser Tag ist der Tag eurer Geldlady und ihr habt ihn mit mir gefeiert wie einen Feiertag! Eure Lady ist zufrieden und wird sich nun ihrer Entspannung weiter hingeben.

Internationaler Weltfrauentag

Dieser besondere Tag ist heute. Ladies Day nenne ich diesen Tag ab sofort, denn er ist uns Ladies in besonderen Maße gewidmet. Was gibt es Schöneres für einen Subbie als an diesem besonderen Tage seiner Lady die Welt zu Füßen zu legen?

Gut gelaunt habe ich diesen Tag begonnen und noch besser gelaunt möchte ich heute zu Bett gehen. Ich hoffe nicht, sondern ich erwarte, dass meine Subbies dafür sorgen werden. Schönes Wetter würde diesen Ehrentag noch schöner machen, aber das kann kein Subbie dieser Welt bewerkstelligen, dennoch kann er stattdessen sich etwas anderes einfallen lassen, um mich glücklich zu machen.

Moneyslavery

Moneyslavery wird mehr und mehr von Personen ausgenutzt, die mit diesem Fetisch rein gar nichts zu tun haben. Moneyslavery bedeutet nichts anderes, als dass sich der Sklave vollkommen finanziell auf ein Minimum begibt und dadurch der Herrin mehr Luxus ermöglicht.

Inzwischen bezeichnen sich aber schon Sklaven als Geldsklaven, die vielleicht mal eine mickrige Zahlung an eine Herrin geleistet haben. Immer wieder bekomme ich dann dazu zu lesen, dass er sich mehr nicht leisten könne und, dass ich doch etwas Nachsicht haben sollte. Damit das Geld nebenbei für Überfluss ausgegeben werden kann? Die meisten Sklaven opfern sich nicht finanziell auf und erwarten stattdessen eine Erziehung gegen Tribut. Ein Verhalten, das ich absolut verabscheue. Ja, ihr kleinen Scheißer sprecht das zwar nicht aus, aber viele von euch Maden denken so und das hat mit dem eigentlichen und sehr edlen Fetisch absolut nichts mehr zu tun.

Genauso interessant und fragwürdig, finde ich außerdem, dass es neuerdings immer mehr Sklaven gibt, die die Frechheit besitzen, sich nur auf ihre Ziele zu konzentrieren. Konkret meine ich damit Wunschzettel-Sklaven! Viele davon sagen auch dies nicht offen, sondern eben durch die Blume, dass man vielleicht auf ihre Vorlieben eingehen könne. Schön wäre es, wenn mir jemand erklären würde, mit welchem Recht ein Sklave der Meinung sein kann, dass seine Vorlieben Priorität hätten? Doch nicht etwa, weil er einen Amazongutschein geschickt hat? Und was macht Subbie dann, wenn ich nicht darauf eingehe? Bin ich denn inzwischen verpflichtet Rückerstattungen zu leisten? Ja, auch diese Frechheit haben sich so einige „Geldsklaven“ bereits geleistet!

Nur wer gerne schenkt und sich für mich aufgibt, der darf das auch tun. Alle anderen dürfen im Sandkasten weiterspielen, aber sollten vorsichtig sein, bevor sie sich Geldsklaven nennen! Ein Geldsklave wird aufs Existenzminimum gebracht und nicht (so wie ihr es euch gerne zusammen spinnt) gegen Tribut erzogen.